Schnorrscheibe aus verschiedenen Werkstoffen

Schnorrscheibe

Die Original SCHNORR© Sicherungsscheibe

Als zuverlässige und sehr wirtschaftliche Schraubensicherung angedacht wurde von der Firma SCHNORR die gleichnamige SCHNORR Sicherungsscheibe (oder auch Schnorrscheibe) entwickelt, welche das Prinzip einer Tellerfeder aufgreift und durch Formschluss und kraftschlüssige Verbindungen ergänzt. Die Schnorrscheibe stellt damit ein federndes Maschinenelement da, das sich zwischen dem Schraubenkopf und dem Werkstück befindet. 

Unsere Auswahl an SCHNORR© Sicherungsscheiben / Schnorrscheibe

Die Original SCHNORR© Sicherungsscheibe wird überall dort verwendet, wo aufgrund von Vibrationen ein Losdrehen der Scheibe vermieden werden soll bzw. muss. Die Schnorrscheibe erhalten Sie bei uns in verschiedenen Größen und Materialien, die sich nachfolgend finden. Bei etwaigen Fragen zu den angebotenen Schnorrscheiben können Sie uns gerne per Mail oder Telefon kontaktieren. 

Welche DIN Norm bestitz die Schnorrscheibe? 

Vielleicht fragen Sie sich welche DIN Norm eine normale Schnorrscheibe besitzt. Sicherungsscheiben von SCHNORR werden unter der DIN 6796 geführt.  In der Regel wird die Schnorrscheibe aus Federstahl nach DIN EN 10132-4 gefertig und sind gehärtert, verzinkt oder blank/geölt. Andere Werkstoffe und Oberflächen sind auf Anfrage erhältlich. 

Vorteile der Schnorrscheibe

  • Hohe axiale Spannkraft
  • Optimaler Ausgleich von Setzbeträgen
  • Übernahme eines Teiles der dynamischen Belastung der verwendeten Schraube
  • Gleichbleibender konzentrischer Apressdruck

Sie können aus folgenden Produktgruppen wählen